MitgliedschaftenQvest Media ist Mitglied bei folgenden Branchenorganisationen:

AIMS

Die Alliance for IP Media Solutions (AIMS) setzt sich für einen herstellerneutralen und auf offenen Standards basierenden Ansatz in der Broadcastbranche ein. Als Non-Profit-Handelsallianz vereinigt AIMS Broadcaster, Technologie-Vorreiter und Industrie-Organisationen, die gemeinsam an technischen Standards arbeiten, um die Transformation von SDI in IP-basierte und Cloud-basierte Strukturen zu fördern. http://aimsalliance.org
 

DPP

Die Digital Production Partnership Ltd. (DPP) repräsentiert als Non-Profit-Netzwerk Mitglieder entlang der gesamten Medien- und Broadcast-Lieferkette: Von Herstellern, Produktionsunternehmen, Postproduktionen über Zulieferer, Dienstanbieter und Beratungsunternehmen bis hin zu Sendern, Filmverleihern und Non-Profit-Organisationen. Gegründet wurde das Netzwerk DPP von den Gesellschaftern ITV, BBC und Channel4 mit dem Ziel die Medienbranche erfolgreich zu transformieren und gemeinsame Standards zu entwickeln. www.digitalproductionpartnership.co.uk

FKTG

Die Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft e.V. (FKTG) bietet seinen Mitgliedern aus der Fernseh- und Filmbranche sowie an dem Themenbereich interessierten Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikern eine Basis zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Als einer der ältesten Technikverbände in Deutschland fördert die FKTG die technischen Bereiche der Medienbranche. Das offizielle Organ der Gesellschaft, die Zeitschrift Fernseh- und Kino-Technik (FKT), erscheint monatlich.
https://www.fktg.org

IABM

Als internationaler Fachverband für Anbieter von Broadcast- und Medientechnologie unterstützt IABM seine Mitglieder mit umfassenden Services in den Bereichen Technologie, Weiterbildung und Best Practice. Besonders Wert legt die Organisation auf Networking und Interaktionen zwischen den verschiedenen Anbietern. Ziel ist es, die Mitglieder darin zu bestärken, am stetigen Wandel der Medienlandschaften zu wachsen und diesen aktiv mitzugestalten.
http://www.theiabm.org

SMPTE

In seiner über 100-jährigen Organisationsgeschichte hat die Society of Motion Pictures and Television Engineers® (SMPTE®) Tausende technische Guidelines und Standards entwickelt, wie den SMPTE Time Code, um interoperativ IT- und IP-basierte Workflows weiter voranzutreiben. Seit der Gründung im Jahre 1916 war die SMPTE an elementaren Entwicklungen – vom Farbfernsehen über HD bis hin zu Ultra HD in 4K und 8K – beteiligt. Die SMPTE bietet seinen Mitgliedern aus der Medienindustrie zudem ein weitreichendes Netzwerk und Weiterbildungsmöglichkeiten durch Seminare, Webcasts und Konferenzen. www.smpte.org